Mein feiner Zug
Wer ist online?
Liste wird geladen...
Nachrichten
Nachrichten werden geladen...
Login Mitglieder
Username:
Passwort:
Zugrennen

Rund um Fotos

Gattungen

Zufallsbild

Zufallsbild

Sonstiges

Schwesterseiten

Start Superpelz
Top 20 Lokomotivenfotos des Monats Juni 2008

Die besten 20 Lokomotivenfotos des Monats Juni 2008

1
Lok 66001 der Britisch-Polnischen Bahngesellschaft Freightliner (FPL) bei Berlin-Wuhlheide.

Die EMD JT42CWR und JT42CWRM, sind ein von Electro-Motive Diesel (EMD) hergestellter Diesellokomotivtyp mit elektrischer Kraftübertragung.

Sie wurde in den 1990er Jahren von EMD, die damals als Electro-Motive Division eine Tochter von General Motors war, im Auftrag der britischen Bahngesellschaft EWS entwickelt, zunächst in der Stückzahl von 250 in Kanada gebaut, und unter der britischen Baureihennummer Class 66 eingeführt. Der Name „EMD Series 66“ entstand, als der Hersteller sie auch in anderen Ländern zu vermarkten begann. Inzwischen sind 518 Loks dieses Typs europaweit im Einsatz, weitere 110 sind bestellt.

Grün-Gelb

2
Bombardier Traxx (Markenname von Bombardier für "locomotives platform for Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility" immer in Grossbuchstaben als TRAXX geschrieben) heißt eine Typenfamilie elektrischer und dieselelektrischer Lokomotiven für den Einsatz im mittelschweren Güter- und Personenzugverkehr. Die Lokfamilie enthält auch elektrische Mehrsystemlokomotiven für den grenzüberschreitenden Verkehr. Sie werden von der Division LOC der Firma Bombardier Transportation hergestellt.

Wuhlheide

3
Die Baureihe 243 ist eine aus der Probelokomotive 212 001-2 hervorgegangene universelle Elektrolokomotive der Deutschen Reichsbahn, deren Einsatzgebiet in allen Zugbetriebs-Bereichen anzutreffen ist. Bei der Deutschen Bahn AG werden diese Elektrolokomotiven als Baureihe 143 beziehungsweise Baureihe 112 geführt. Letztere wurde später nochmals in die Baureihe 114 umgezeichnet.

Wuhlheide

4
Die 1992 gebaute 112 102-9 bildet von diesem RE1 das Zugende, währenddessen die 114 024-3 auf der Steuerwagenseite den Zug gezogen hat.

AEG 21 478

5
Die 1990 gebaute Elektrolok 212 024-4 (heute 114 024-3) schleppt einen Regionalexpress mit defektem Steuerwagen und bildet einen Zug der im Eisenbahnerjargong auch Sandwich genannt wird: "Lok-Waggons-Lok" In diesem Zug war die 114 vorne und die 112 102-9 bildete das Zugende.

LEW 21 317

6
Auch wenn die S-Bahn hier noch schneller ist, wird sie eine Station später von der AEG21500 mit 40km/h Differenz überholt werden.

Ungleiches Rennen

7
Bombardier Traxx (Markenname von Bombardier für "locomotives platform for Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility" immer in Grossbuchstaben als TRAXX geschrieben) heißt eine Typenfamilie elektrischer und dieselelektrischer Lokomotiven für den Einsatz im mittelschweren Güter- und Personenzugverkehr. Die Lokfamilie enthält auch elektrische Mehrsystemlokomotiven für den grenzüberschreitenden Verkehr. Sie werden von der Division LOC der Firma Bombardier Transportation hergestellt.

Wuhlheide

8
Die 1991 in Hennigsdorf gebaute 114 026-8 kam dem historischen S-Bahnzug auf der Stadtbahn mit einem Regionalexpress entgegen.

LEW 21 319

9
Die Siemens ES 64 U2 ist eine Elektrolokomotive der EuroSprinter-Familie des Herstellers Siemens Transportation Systems. Die Loks sind bei der ÖBB als Reihen 1016 und 1116 und unter der geschützten Bezeichnung TAURUS geführt. Die Deutsche Bahn AG besitzt 25 Maschinen dieses Typs (geführt als Baureihe 182), die ungarische MÁV führt sie als Baureihe 1047. Dazu kommen einige Loks bei Privatbahnen in Deutschland, Österreich und Ungarn.

Der Stier in der Wuhlheide

10
Eine Taurus vor einem Sonderzug

ES 62 U2 - 001

11
Die Baureihe 250 (ab 1992 Baureihe 155) ist eine schwere Elektrolokomotive der Deutschen Reichsbahn und später als Baureihe 155 der Deutschen Bahn AG. Ihr Einsatzgebiet ist die Bespannung schwerer Güterzüge auf fast allen elektrifizierten Strecken Deutschlands.

Wuhlheide

12
Die Siemens ES 64 U2 ist eine Elektrolokomotive der EuroSprinter-Familie des Herstellers Siemens Transportation Systems. Die Loks sind bei der ÖBB als Reihen 1016 und 1116 und unter der geschützten Bezeichnung TAURUS geführt. Die Deutsche Bahn AG besitzt 25 Maschinen dieses Typs (geführt als Baureihe 182), die ungarische MÁV führt sie als Baureihe 1047. Dazu kommen einige Loks bei Privatbahnen in Deutschland, Österreich und Ungarn.

Der Stier in der Wuhlheide

13
Bombardier Traxx (Markenname von Bombardier für "locomotives platform for Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility" immer in Grossbuchstaben als TRAXX geschrieben) heißt eine Typenfamilie elektrischer und dieselelektrischer Lokomotiven für den Einsatz im mittelschweren Güter- und Personenzugverkehr. Die Lokfamilie enthält auch elektrische Mehrsystemlokomotiven für den grenzüberschreitenden Verkehr. Sie werden von der Division LOC der Firma Bombardier Transportation hergestellt.

Wieder mal Wuhlheide

14
Die 112 120-1 mit dem Baujahr 1993 ließ sich am Ostbahnhof hinter dem RE 38016 und neben einer 481 ablichten, jedoch lag mein Augenmerk auf der 112.1 während die  481 eher eine

AEG 21 516

15
Die Baureihe 151 ist eine zwischen 1972 und 1978 von der Deutschen Bundesbahn gebaute Serie von Elektrolokomotiven für den schweren Güterzug-Betrieb auf der Grundlage des Einheitslokomotivbauprogramms.

Kohlezug

16
Die Traxx 2 ist eine Weiterentwicklung der Traxx-Baureihen, gegenüber welchen sie als augenfälligste Änderung einen überarbeiteten Lokkasten besitzt. Die Änderung erfolgte, um den neuen, strengeren Sicherheitsnormen bezüglich Crashfestigkeit zu genügen und ist an leicht nach unten gezogene Ecken am Lokkasten und den Frontklappen zum Ausbau der Klimaanlage zu erkennen.

185 CL 005 der Rail4Chem vor einen Autotransport mit Ford Fiestas.

Wuhlheide

17
1988 hatte die Elektrolok 243 849-7 das Licht der Welt in der Lokomotivfabrik Hennigsdorf (LEW) erblickt und wurde zuerst im Banhbetriebswerk Berlin Ostbahnhof (Osb) beheimatet.

LEW 20299

18
Am frühen Morgen gegen 6 Uhr begegnete ich der 114 019. Ich konnte die Lok gerade noch so für einen Schnappschuss einfangen. Im Übrigen ist genau DIESE Elektrolok das Vorbild für mein Modell die Elektrolok 114 019-3

Früher Morgen auf der Berliner-Stadtbahn

19
Die 112 105-2 die ich gestern am S-Bahnhof Berlin-Tiergarten fotografiert habe, ist auf der Sonderausgabe 1/2002 der Eisenbahnjournale (Thema war E11/E42 und 112/143) rechts unten zu erkennen. Die Lok wurde 1993 von der Allgemeinen Elektricitäts Gesellschaft im Werk Hennigsdorf gebaut und an die Deutsche Reichsbahn der DDR, die es bis 1993 gab, ausgeliefert.

AEG 21485

20
Die Baureihe 151 ist eine zwischen 1972 und 1978 von der Deutschen Bundesbahn gebaute Serie von Elektrolokomotiven für den schweren Güterzug-Betrieb auf der Grundlage des Einheitslokomotivbauprogramms.

Doppeltraktion